Ich liebe, liebe, liebe Carrot Cake! Weil er nicht so pappsüß und, wenn man ihn gut macht, auch noch schön saftig ist. Ich habe hier ein richtig tolles Rezept, mit dem dir der „Rüblikuchen“ ganz sicher gut gelingt. Zeitlicher Aufwand: ca. eine halbe Stunde plus 60 Minuten Backzeit.

SONY DSC

 

Zutaten:

250g Möhren, 5 Eier, 200g Zucker, eine Prise Salz, ein Päckchen Vanillezucker, 3 EL Rum, 60g Mehl, 3 TL Backpulver, 400g gemahlene Mandeln, 20g Butter, 200g Puderzucker

Vorbereitung

Heize deinen Backofen vor, und zwar auf 180° (Ober- und Unterhitze). Fette eine Springform ein und bestäube diese mit Mehl. Anschließend kannst du das überschüssige Mehl von der Springform abklopfen.

Zubereitung Teig

Zuerst schälst du die Möhren und raspelst sie in ganz feine Stücke. Danach trennst du die Eier und schlägst das Eiweiß steif. In einer Schüssel verrührst du mit einem Handmixer nun die 5 Eigelbe zusammen mit dem Zucker, dem Vanillezucker und der Prise Salz. Anschließend rührst du den Rum unter die Masse. Nun kannst du das Mehl mit dem Backpulver vermischen und zusammen mit der Hälfte der Mandeln ebenfalls unter den Teig rühren. Dann kommt der Eischnee. Den hebst du vorsichtig unter den Teig, eben so, dass er nicht zerfällt. Anschließend fügst du die restlichen Mandeln und die Möhrenraspeln hinzu.

Backen

Fülle den Teig in die Springform und backe ihn im unteren Drittel des vorgeheizten Backofens. Nach etwa 60 Minuten kannst du den fertigen Kuchen herausnehmen. Lass ihn kurz abkühlen, bevor du ihn aus der Form löst.

Zubereitung Kuchenguss

Siebe den Puderzucker und verrühre ihn mit dem Rum. Anschließend rührst du die zerlassene Butter unter und überziehst den Kuchen mit dem fertigen Guss. Wenn du magst, kannst du alles mit einer Deko-Möhre aus Marzipan verzieren.

SONY DSC